Zum Text Zu den News

Förderverein Feriendorf Eisenberg

Förderverein Feriendorf Eisenberg e.V
Feriendorf Eisenberg
36275 Kirchheim
Telefon:0511 90 551 26
Fax:0511 90 556 05
E-Mail: thomas.riebe@foerderverein-eisenberg.de

www.förderverein-eisenberg.de

Wir über uns

1998 kam die Idee auf, für das Feriendorf Eisenberg der Stadt Hannover in Kirchheim / Hessen einen Förderverein zu gründen. Schnell waren Mitstreiter gefunden, die sich für diese Idee begeistern konnten. So formierten sich aus einer Gruppe, die sich regelmäßig ehrenamtlich im Feriendorf engagierte, die Gründungsmitglieder des Fördervereins. Als weitere wichtige Stützen konnten prominente Persönlichkeiten vor Ort gewonnen werden. So waren der Bürgermeister der Gemeinde Kirchheim und der Vorsitzende der Gemeindevertretung Kirchheim von Anfang an mit im Boot und arbeiteten auch im Vorstand mit. So konnten im Sommer 1999 die Gründung des Vereins und die erste Mitgliederversammlung stattfinden. Als wichtigstes Ziel des Vereins wurde die Unterstützung des Feriendorfes festgeschrieben, die sich allerdings in sehr unterschiedlicher Art und Weise bemerkbar machen kann:

  • So wurde beispielsweise eine Boulderwand (Kletterwand) mit Hilfe des Fördervereins gebaut, an der Kinder auch ohne Aufsicht nach Herzenslust klettern können, da durch die Art der Konstruktion eine Verletzungsgefahr ausgeschlossen werden konnte.
  • An anderer Stelle wurde der Verein tätig, als für einen modernisierten Seminarraum die Mittel fehlten, um passende Stühle anzuschaffen. Hier sprang der Förderverein ein.
  • Bei verschiedenen Veranstaltungen in Hannover wurde Werbung für das Feriendorf gemacht, um neue Kundengruppen auf das Feriendorf aufmerksam zu machen.
  • Potentielle Neu-Kunden wurden eingeladen, das Feriendorf an einem Wochenende kennen zu lernen.

Unser bislang größtes Projekt hingegen ist noch nicht abgeschlossen. Auch wenn das Feriendorf kaum Wünsche offen lässt, was die Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche angeht, gibt es doch etwas, das alle Kinder im Feriendorf – insbesondere im Sommer – schmerzlich vermissen: Eine Gelegenheit, sich abzukühlen. Bislang gibt es im Feriendorf keine Bademöglichkeit. Das wollen wir ändern. Wir haben bereits bestehende Pläne, einen Naturbadeteich im Feriendorf zu bauen, wieder aufgegriffen und überarbeitet. Mittlerweile liegt die Baugenehmigung der Gemeinde Kirchheim vor, und auch die zuständige Naturschutzbehörde hat keine Einwände geltend gemacht. Auch haben wir die Erlaubnis, das Wasser aus der Schwarzbornquelle (sie entspringt in der Nähe des geplanten Teiches) abzunehmen, mit dem der Teich gefüllt werden soll. Aktuell sind wir nun auf der Suche nach Sponsoren, die mithelfen den Bau des Badeteiches zu realisieren. Denn das kann der Förderverein, der sich im wesentlichen aus den Beiträgen der Mitglieder finanziert nicht leisten. Neben diesem Großprojekt behalten wir aber, unsere weiteren Ziele im Auge.