Zum Text Zu den News

Junge Humanisten Hannover

Die Jungen Humanisten – kurz JuHus genannt – sind ein bundesweit organisierter Verband zur Vertretung der Interessen konfessionsfreier junger Menschen. Die humanistische Weltanschauung basiert auf den Erkenntnissen der Philosophie und der Aufklärung. Schwerpunkte der Angebotsstruktur liegen in der außerschulischen und humanistischen Jugendbildung, bei Ferienfahrten und Veranstaltungen sowie der Ausbildung zum / zur Jugendgruppenleiter/in.

www.jungehumanisten.de

Junge Humanisten Hannover
Otto-Brenner-Str. 22
30159 Hannover
Telefon: 0511-18561
Telefax: 0511-16769178
Ansprechpartner: Daniel Nette
E-Mail: info@jungehumanisten.de

Selbstdarstellung

Junge Humanisten treten ein für Demokratie, Toleranz und Solidarität sowie für Gleichberechtigung und ein friedliches Zusammenleben der Menschen unabhängig von Geschlecht, ethnischer oder nationaler Herkunft, sexueller Orientierung oder konfessioneller Bindung. Gleichzeitig lehnen die Jungen Humanisten Gewalt als Mittel zur Lösung von Konflikten ab und distanzieren sich aktiv von rassistischen, fremdenfeindlichen, ausgrenzenden und diskriminierenden Positionen.

Als Alternative zur Konfirmation gibt es die humanistische JugendFEIER, auch bekannt unter dem Namen „Jugendweihe“. Seit 1886 gibt es in Hannover dieses spezielle Angebot, das helfen soll, den Übergang vom Jugendlichen zum Erwachsenen zu bewältigen. Die Jungen Humanisten Hannover gehören zum Humanistischen Verband Niedersachsen, Körperschaft des öffentlichen Rechts. Der Humanistische Verband betreibt als bundesweit anerkannter Sozialverband Kindertagestätten, Schulen, Beratungsstellen, Jugendzentren und -treffs, sowie ambulante Hospizdienste. Im Bereich Lebensfeiern stellt der Humanistische Verband von der Geburt eines Menschen bis zu seinem Tod, nicht nur kompetente Feierredner, sondern darüber hinaus auch die dem Anlass entsprechende Beratung und Unterstützung.