Zum Text Zu den News

Organisationsstruktur & Aufgabenbereiche

Mitgliedsverbände

Dem Stadtjugendring e. V. gehören derzeit insgesamt 26 Jugendverbände und Initiativen an, die auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendarbeit – teilweise selbst als Dachverbände – tätig sind. Die Mitgliedsverbände entsenden jeweils VertreterInnen in die Vollversammlung und den Hauptausschuss.

Hauptausschuss

Der Hauptausschuss ist das höchste Gremium zwischen den Vollversammlungen, das alle wichtigen Beschlüsse zwischen den Vollversammlungen fasst. Er wirkt aktiv an der Lösung von jugendpolitischen Problemen mit, fördert die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen den Mitgliedsverbänden, nimmt zu aktuellen Fragen der Kinder- und Jugendarbeit Stellung, führt gemeinsame Aktionen durch und vertritt den SJR gegenüber der Öffentlichkeit und Fachverwaltung. Bei Bedarf werden VertreterInnen aus der Fachverwaltung eingeladen.

Vollversammlung

Die Vollversammlung ist das höchste Organ des Stadtjugendringes. Sie wählt alle 2 Jahre den Vorstand, arbeitet inhaltlich zu jugendpolitisch aktuellen Themen, verabschiedet den Haushaltsplan, nimmt den Geschäftsbericht entgegen und legt in Grundsatzbeschlüssen die Richtlinien der Arbeit des Vorstandes fest. Zu aktuellen Themen werden auch ReferentInnen zu Vorträgen eingeladen. Die Vollversammlung setzt Arbeitsgruppen für besondere Angelegenheiten ein und wählt die VertreterInnen in andere Gremien und Organsiationen.

Vorstand

Der Vorstand leitet die Arbeit des Stadtjugendringes aufgrund der Beschlüsse der Vollversammlung und des Hauptausschusses. Er führt die Geschäfte und vertritt den Stadtjugendring nach außen und der Vorstand unterhält die Geschäftsstelle des Stadtjugendringes.

Mitgliedschaften und Gremienarbeit

Delegierte des Stadtjugendringes sitzen in allen wichtigen jugendpolitischen Gremien der Landeshauptstadt Hannover, wie z. B. dem Jugendhilfeausschuss, der Kommission Kinder- und Jugendhilfeplanung und seiner Unter-Arbeitsgruppen nach §78 KJHG. Der SJR pflegt auch Kontakte zu anderen Organsiationen wie z. B. den Jugendringen anderer Großstädte, dem Freundschaftskreis Hannover-Hiroshima e. V., dem Regions- und Landesjugendringes u.v.a.m.

Jugendhilfeplanung (nach SGB VIII)

Der Stadtjugendring wirkt in breiter Front an der Jugendhilfeplanung der Stadt Hannover mit. Dazu ist er mit eigenen Vertretern in den Gremien vertreten. Die Struktur lässt sich wie folgt skizzieren:

  • Kinder- und Jugendhilfeausschuss (drei SJR-VertreterInnen)
  • Kommission Kinder- und Jugendhilfeplanung (zwei SJR-VertreterInnen)
  • Fach AGs (z. B. AG Jugendförderung)
  • Unter AGs (z. B. AG Kinder- und Jugendarbeit, AG Jugendschutz, AG Jugendsozialarbeit, AG Jugendberufshilfe)

Informationen zum Jugendhilfeausschuss sind auch im Sitzungsmanagement der Landeshauptstadt Hannover zu finden.

Zu erreichen unter e-government.hannover-stadt.de/lhhsimwebre.nsf

Organisationsstruktur grafisch dargestellt